Biografie:

Markus Götz wurde am 19. Mai 1973 in Schopfheim geboren. Als Schüler nahm er Trompetenunterricht an der Musikschule und spielte in mehreren Vereinen und Orchestern. Nach dem Abitur studierte Markus Götz Musikwissenschaft, Geschichte und Philosophie in Freiburg im Breisgau. Dort war er auch Schüler des bekannten amerikanischen Jazztrompeters Gary Barone (Stan Kenton Bigband, Frank Zappa) an der Jazz- und Rockschule Freiburg. In Basel studierte er Schulmusik für die Sekundarstufe. Neben Arrangierunterricht bei Bernhard G. Hoffmann profitierte er von vielen Kompositionskursen unter anderem bei Jacob de Haan, Stephen Melillo, Thomas Doss, Philipp Wilby und James Barnes.

Zurzeit arbeitet er als Geschichts- und Musiklehrer in Riehen (CH) und als Trompetenlehrer an der "Musikschule Mittleres Wiesental" . Er zeigt seine pädagogische Vielseitigkeit immer wieder in der Unterschiedlichkeit seiner Aufgaben und Projekte: Markus Götz leitet Orchesterproben, dirigiert Chöre, coacht Jazzbands und leitet Improvisationskurse. Ein weiterer Schwerpunkt seiner pädagogischen Arbeit sind große musikalische Projekte wie die eigenen Musicals "Piraten,Piraten!" , "Johannes- Die Stimme aus der Wüste" und "Canterville" sowie (ganz neu) "Tobsi - der Geist aus dem Labtop". In der Schweiz wurde er zum Spezialisten im Bereich Klassenmusizieren. Seit 2013 dirigiert er das Mittelstufenorchester "Musikverein Adelhausen".

Mit dem Komponieren begann Markus Götz schon als Schüler. Sein erstes Stück für Blasorchester, "Festlicher Marsch" , wurde vom Jugendblasorchester Fahrnau gespielt. Schon mit 18 wurde eine seiner Kompositionen - Capriccio für Trompete und Klavier - verlegt. Als Komponist für Blasorchester gewann er mehrere Preise: "African Inspirations" erhielt bei der Komponistenwerkstatt in Sachsen 2002 einen Sonderpreis und ein Jahr später "Adebars Reise" beim selben Wettbewerb den Publikumspreis sowie einen 1. Preis der Jury. Außerdem erhielt Markus Götz einen Kompositionsförderpreis der europäischen Wirtschaftstiftung "Pro Europa" . Neben "Adebars Reise" und "Silva Nigra" zählen "Montanas del Fuego" und "Adventure!" sowie "Irish Castle" zu seinen erfolgreichen Werken für Blasorchester. Die fruchtbare Zusammenarbeit mit dem Musikverlag Rundel zeigt sich in einer großen Bandbreite von Kompositionen und Arrangements in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Markus Götz erhielt mehrere Kompositionsaufträge und ist auch als Dozent und Dirigent seiner eigenen Werke unterwegs. Markus Götz komponierte auch Werke für andere Besetzungen. Vor allem sein "Konzert für Marimba und Sinfoniorchester" , das von der bekannten holländischen Marimbavirtuosin Edith Habraken uraufgeführt wurde , sorgte für Aufsehen.

Neben dem Blasorchester und dem Musical gilt seine große Liebe immer noch dem Jazz. Immer wieder zieht es Markus Götz mit seinem eigenen Jazz-Quartett und seinem "Groove-Orchestra" auf die Bühne



















































weitere Kompositionen:
The Return!
Canterville Ghost
Panta Rhei
Bésame Mucho
Hard Rock Stones
O Sanctissima
Waterkant!
Funky Afternoon
New Festival Music
Wildenstein
Irish Castle
Adagio for Winds
Groove Academy
Fanfarissimo!
Punta Cana
Never forget your Friends
Make Music!
Cabo Verde
The Golden Lion
Wade in the Water
Rhythm of the World
Chicago Festical
Trompetissimo
Blue Dances
Adventure
Silva Nigra

Mit der Kraft der Musik
Enjoy the Moment
Montanas del Fuego
African Inspiration
Adebars Reise